Es sieht aus wie ein Gesicht, aber der wahre Clou komm…

Unterstützt von Diamant Gelierzucker 3:1/Diamant

Auf Pinterest merken: bit.ly/2MigvI2

Ein Geschenk des Himmels? Die dekorative Himbeer-Verpackung lässt es zumindest vermuten. Probiere das Rezept aus und du erhältst einen fruchtig-süßen Leckerbissen!

Hier erhältst du mehr Informationen zum Gelierzucker 3:1 von Diamant: www.diamant-zucker.de/produkt/diamant-gelierzucker-31/

Lies hier das ganze Rezept nach: www.leckerschmecker.me/himbeer-geschenk-kuchen/?&ref=yt

Dafür brauchst du:

1300 g Rührteig
1500 g frische Himbeeren
500 g Diamant Gelierzucker 3:1
200 g Fondant in Gelb
500 g frische Himbeeren

1.) Fülle zunächst die Hälfte des fertigen Rührteigs in eine gefettete quadratische Kuchenform (Durchmesser: 23 x 23 cm) und streiche ihn glatt.
Tipp: 1300 g Rührteig erhältst du, wenn du je 375 g Zucker, Mehl und weiche Butter mit 6 Eiern und 1 EL Backpulver verrührst.
2.) Nun kommt die Konfitüre an die Reihe: Gib die Himbeeren dafür in einen Topf und püriere sie mit einem Pürierstab. Erhitze die verflüssigten Himbeeren, gib den Gelierzucker hinzu und rühre ihn unter Erhitzen mit einem Schneebesen ein. Lass das Ganze 3 Minuten einkochen.
Anschließend füllst du die Konfitüre in Einmachgläser.
3.) Verteile nun 5 EL (etwa 125 g) der Konfitüre auf dem Teig in der Form. Ziehe dann mit dem Löffelstiel einige Bahnen durch Frucht und Teig, damit sich die Konfitüre besser verteilt. Gib dann die zweite Hälfte Teig darauf und streiche die Oberfläche wiederum glatt.
Anschließend wird das Ganze für 50 Minuten bei 180 °C im Umluftmodus gebacken.
4.) Entferne den abgekühlten Kuchen aus der Form und lege zwei aus dem Fondant geschnittene breite Streifen in einem Kreuz darüber.
5.) Bestreiche nun die übrige Kuchenoberfläche mit etwa 125 g der Konfitüre. Setze dann die zweite Portion frische Himbeeren in Reihen auf die bestrichene Fläche.
Als i-Tüpfelchen ergänzt du die Details der Fondant-Schleife: zwei kürzere schmalere Streifen mit gezacktem Ende, zwei Schlaufen und zuletzt einen Ring für die Mitte. Fertig ist das fruchtige Kunstwerk!

Guten Appetit!