Das passiert bei einer Fehlgeburt

Fehlgeburten sind leider immer noch ein Tabuthema, dabei passiert eine Fehlgeburt gerade am Anfang einer Schwangerschaft relativ häufig. Dass man nicht offen über Fehlgeburten spricht und viele Frauen ihre Fehlgeburt verschweigen, findet Laura schade. Denn gerade wenn man eine Fehlgeburt hatte, tut es gut, darüber reden zu können. Laura war in der 12. Schwangerschaftswoche, als der Arzt ihr bei einer Ultraschalluntersuchung mitteilte, dass das Herz des Embryos nicht mehr schlägt und sie eine Fehlgeburt haben würde. Zwei Tage vor der Operation hatte sie dann die Fehlgeburt ungeplant Zuhause. Ihr Körper hatte den Embryo von alleine abgestoßen. Auf Klo erzählt sie Lisa Sophie Laurent, wie sich die Fehlgeburt angefühlt hat und was ihr nach der Fehlgeburt geholfen hat, ihre Trauer zu überwinden. Fehlgeburten kommen häufig vor und sollten kein Tabuthema sein. Höchste Zeit, endlich mal über Fehlgeburten zu reden.

Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Denn wir sprechen mit Mädchen. Und Mädchen-Sachen sind nicht immer pink. Manchmal aber eben doch.

Folgt uns auf
…Facebook: www.facebook.com/aufklo
…Instagram: www.instagram.com/aufklo
…Twitter: twitter.com/auf_klo

YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut’ da mal rein:
YouTube: youtube.com/funkofficial
Web-App: go.funk.net
Facebook: facebook.com/funk