Angeben für Anfänger – Das traurige Leben der Playboys von Instagram | WALULYSE

Sie stellen ihr Geld zur Schau und verdienen damit mehr Geld – Instagram- Proleten. Der bekannteste: Dan Bilzerian. Viele Frauen, Reichtum, Yacht und so weiter. Was dahinter steht und was die Gefahren eines solchen Lebens sind, haben wir uns angeschaut.

→ Wir sind Teil von funk! Mehr davon gibt’s unter:
►YouTube: youtube.com/funkofficial
►funk Web-App: go.funk.net
►Facebook: facebook.com/funk
►Impressum: go.funk.net/impressum

→ Mehr von WALULIS:
►WALULIS bei Facebook: walul.is/2lez2Xu
►WALULIS’ Rechtschreibfehler auf Twitter korrigieren: walul.is/2vsqDFh
►Bunte Bilder aus der Redaktion auf Insta: walul.is/2qTVHMW

Dan Bilzerian ist ein Riese mit Bart, der sich auf Instagram selbst inszeniert. Er hat viel Geld, viele Frauen, generell jeglichen Reichtum, den man sich wünschen kann. Und gibt damit auf Instagram an. Eigentlich wie der Typ in der Schulklasse, der als erster das neue I-Phone hat. Das Konzept: Leute aufzuregen. Man schaut sich ihn an und denkt: “So ein Arsch.” Aber das funktioniert – die Follower fliegen ihm nach.

Da sind Nacheiferer nicht weit weg: Doch oft wird da der Schein nicht nur gewahrt, sondern auch erst erzeugt. Da werden Autos und Häuser nur für die Kamera gemietet. Aber auch echte Proleten ziehen nach. Und auf einmal ist das Ganze eine komplette Sparte auf Instagram. Dass das Ganze sexistisch und moralisch verwerflich ist, ist klar. Aber was macht es mit den Proleten selbst?

Die werden oft “missverstanden” – denn sie wollen ja nur Spaß machen. Und Dan Bilzerian zum Beispiel hatte schon 2 Herzattacken – mehr als mancher Großvater. Das übliche Rockstar-Problem – nur das das keine Rockstars mehr sind, sondern einfach nur neureiche Proleten, die angeben. Ein Rockstarleben, ohne ein Star zu sein also. Was heute alles möglich ist.